Author Archives: Stephanie von Selchow

Auf dem Bauernhof

…mit Barbara Jelenkovich, eine italienische Illustratorin aus Udine, die aber auch für deutsche Verlage arbeitet. Sie kam zur Buchmesse 2019 … und in unseren italienischen Kindergarten. Die Dreijährigen waren glücklich und zeichneten begeistert Bauernhoftiere, Traktoren, Mutter und Kind …

Comments Off on Auf dem Bauernhof

Filed under Uncategorized

Das war 2018/2019!

Thanks to every author, poet, storyteller, illustrator and actor who came to our school and made the day a highlight!
Thanks to every mother who helped in the library! Let’s make it a great place again next year!
Have lovely summer holidays and read good books to your children 🙂


Comments Off on Das war 2018/2019!

Filed under Uncategorized

Pinocchio rivistato


Il Teatro Baraonda ha fatto divertire i nostri ragazzi della sezione italiana portando in scena un „Pinocchio“ rivisitato.
Con scenette divertenti, burattini e musica, Eduardo Mulone ha raccontato come Pinocchio vorrebbe cambiare la sua storia, ed essere semplicemente se stesso. In questa nuova storia Pinocchio non vuole più dare retta a nessuno, vuole fare come gli pare. Vogliono tutti qualcosa da lui come Mangiafuoco, il gatto e la volpe ma anche Geppetto e la fata turchina che vorrebbero che si comportasse come un bambino buono. Per sfuggire a tutti ne combina di tutti i colori e si caccia comunque nei guai.
I ragazzi si sono divertiti ma la morale della fiaba è rimasta la stessa: non dire bugie e seguire le regole.

Comments Off on Pinocchio rivistato

Filed under Uncategorized

“The Last Wild” mit Piers Torday

Piers Torday grew up in the countryside in Northumberland. He told the children of the P5 and Sek 1 english, that his mother had a small bookshop there and that Roald Dahl once came to visit. The famous english childrens book author wrote a letter to his mother afterwards – an oompa-lompa-song- which Piers Torday still has and showed us in his presentation. That letter also was the starting point of his writing career … Karolina Visemirskyte from P5 English wrote afterwards: “I really liked the presentation. I have now started to read “The last Wild”, the first book of three about the last animals in the wild. It is very interesting. I would recomend it to everyone. Even adults can read the book.”

Comments Off on “The Last Wild” mit Piers Torday

Filed under Uncategorized

Anna Woltz kookt (nicht), liest aber dafür umso besser

Die in den Niederlanden sehr beliebte und berühmte junge Autorin Anna Woltz las für die Kinder der beiden fünften Klassen der deutschen Sektion aus ihrem neuen Buch “Eine wie Alaska”, das jetzt für den deutschen Jugendliteraturpreis nominiert ist. Sie hatten bereits “Gips” als Klassenlektüre gelesen und stellten viele Fragen.
Maria Cabral Bauer (P 5 DEB) kommentiert: “Meiner Meinung nach ist die 37 Jahre alte Anna Woltz eine sehr inspirerende Person. Sie ist durch eine sehr lustige Geschichte zum Schreiben gekommen. Ich finde es schön, dass sie für Jugendliche schreibt, weil sie Erwachsene oft farblos und nüchtern findet …”

Auch den 8 bis 10-jährigen niederländischen Kindern erzählte die Autorin von ihrem ersten Buch “Alles kookt over”, das sie bereits mit 17 schrieb. Als Kind wollte sie mit Freunden ein Restaurant eröffnen.

Comments Off on Anna Woltz kookt (nicht), liest aber dafür umso besser

Filed under Uncategorized

Kemate-Kemate-Kora-Kora: New Zealand storytelling


Kemate, kemate, kora, kora” – it is death, it is death, it is life, it is life: Nobody who has learned the famous new zealandian Haka from storyteller Andrew Wright, will ever forget it. Shouting it out loud and doing the movements gave a lot of energy.

The half-Maori storyteller came for the english section and enthusiased them by telling maori and african stories with a lot of strength and power. Especially the boys were delighted. A coment of a fan from 5 ENB, Alexandro Scouteris: “Andy is brilliant at telling stories. He can make all kinds of expressions on his face, he can make you laugh, smile, scared or even cry with joy. His stories are fascinating and not broing. He told us about the Haka and the Maori People. He made time fly past. I loved his stories.”

But also the girls liked the Haka. Andrew Wright could also be tender with the smaller kids. They had a lot to laugh and were delighted too. A very special event!

Comments Off on Kemate-Kemate-Kora-Kora: New Zealand storytelling

Filed under Uncategorized

Rencontre avec Adrienne Barman


P 4/5 FRANCAIS:
“Le vendredi 22 mars, une illustratrice est venue à l’école, elle s’appelle Adrienne Barman. Elle a illustré une vingtaine de livres. Un des livres qu’elle a illustré s’appelle « Il était une fable ». Dans ce livre, il y a des fables mais elles sont racontées différemment des fables de la Fontaine. Le jeudi, on avait écrit une autre version de la fable « Le corbeau et le renard » en partant d’une de ses illustrations. Le vendredi, Adrienne Barman est venue et tout le monde devait faire un dessin pour illustrer la fable « Gnangnan et Grigri ». Cette fable est une transformation du « loup et l’agneau » mais dans celle-ci l’agneau mange le loup !”

INTERVIEW AVEC MME BARMAN DE LA P2FR

Comment vous faites pour dessiner ?
– Je commence souvent par les yeux. Là, je me dessine au réveil. J’ai les yeux à moitié fermés et les cheveux dans tous les sens.
<Comment avez-vous eu l’idée de devenir illustratrice ?
– J’ai commencé à dessiner quand j’étais toute petite. J’ai toujours aimé ça.
J’aime bien être dans ma bulle. C’est un peu comme si je faisais de la méditation.
<C’est bien d’être illustratrice ?
– Oui, je suis contente de faire ce métier. Parfois, je me remets en question et je cherche si je pourrais faire autre chose mais finalement je préfère dessiner.
Combien de temps mettez-vous pour faire un album ?
– J’ai mis 6 mois pour faire les dessins de “La chèvre de Monsieur Seguin” et trois ans pour faire ceux de la Drôle d’encyclopédie. En fait, ça dépend de l’inspiration. Parfois je n’ai pas d’idées. Parfois je recommence. Ce qui est important pour moi c’est d’être contente du résultat.
Est-ce que vous dessinez parfois avec des auteurs très connus ?
– Oui, ça m’arrive. J’ai fait les illustrations pour un livre d’Éric Orsenna intitulé “Princesse Histamine”.
Vous dessinez à la main ou avec un ordinateur ?
– D’abord, je fais des croquis dans un cahier. J’en fais plusieurs jusqu’à ce que je trouve la bonne idée. Après, je fais un dessin que je scanne et je mets les couleurs grâce à un programme que j’ai sur mon ordinateur. Il m’arrive aussi de peindre moi-même les couleurs.
Est-ce que vous vous inspirez d’autres illustrateurs ?
– Oui, bien sûr. Il y a des illustrateurs que j’aime beaucoup et je suis certaine qu’ils m’influencent. J’aime les dessins d’Albertine, d’Etienne Delessert, de Quentin Blake et de beaucoup d’autres.
J’ai aussi mes propres idées. Pour réaliser un projet comme celui de la “Drôle d’encyclopédie”, je passe beaucoup de temps à me documenter sur les animaux. Je vais au zoo, j’observe, je fais des croquis. Je mets toutes ces images dans ma tête, je secoue, je mélange et je fais ma sauce. Pour la page des oiseaux de nuit, j’ai décidé que j’allais choisir des couleurs sombres pour faire ressortir les yeux des animaux.

Merci beaucoup à Adrienne Barman d’avoir répondu à toutes nos questions avec patience et gentillesse ! Merci également de nous avoir guidés pour l’atelier de dessins d’animaux imaginaires.

La classe de P2F

Comments Off on Rencontre avec Adrienne Barman

Filed under Uncategorized

Toffe voorlesedag: Gerda Dendooven

Die belgische Autorin Gerda Dendooven las den niederländischen Kindern aus ihren Büchern vor. Die Kinder PP bis P 2 fanden die Geschichte von “Herrn Papier” spannend und hatten Spaß daran, sie zu malen.
Hier einige Kommentare von Kindern der Klassen 3-5:
Marieke: “Het was een leuke voorlesedag. Ik wist eerst niet wie Gerade dendooven is. Ik vond haar boeken interessant en will vaker haar boeken lezen.”
Josefien: “Het was een toffe voorlesedag. Ik zou het prettig vinden Gerda volgend jaar weer terug komen.”
Elodie: “Ik vond de voorleesdag heel erg leuk, omdat Gerda ook op het bord tekende en plaatjes liet zien van het boek: Stella, ster van de zee.”

Comments Off on Toffe voorlesedag: Gerda Dendooven

Filed under Uncategorized

Gedicht-Werkstätten

veranstaltete die junge Poetry Slammerin Jacky Schauer auch mit den dritten und vierten Klassen der deutschen Sektion. Einen ganzen Vormittag lang entfachte sie ihre Kreativität: Sie reimten, trugen vor, spielten und hatten viel Spaß an der Sprache!

Comments Off on Gedicht-Werkstätten

Filed under Uncategorized

Wochen des Ehrenamts 2019


In zwei Wochen des Ehrenamts bekamen alle Mütter, die zum Teil schon Jahre in der Bibliothek helfen, eine kleine Anerkennung für ihren nimmermüden und wertvollen Einsatz … ohne ihre Hilfe wäre der Bibliotheksablauf in dieser Form nicht möglich. Nochmals vielen, vielen Dank im Namen aller lesenden Kinder der Europäischen Schule !!

Comments Off on Wochen des Ehrenamts 2019

Filed under Uncategorized

Poesia d’amore

Per un’intera mattinata la 27enne interprete e poetessa di Poetry-Slam Jacky Schauer ha entusiasmato le classi della sezione italiana con i suoi Workshop di poesia.

Oggetti principali dei workshop il divertimento nel giocare con le parole e nell’inventare storie, la fantasia nel fare poesia per terminare con delle bellissime esibizioni.

I bambini hanno dato la via libera alla loro fantasia nella composizione di brevi lettere d’amore, questa volta non a persone ma a oggetti che venivano estratti a sorte: un panda di peluche, una molletta per la biancheria, una stella… è stato veramente divertente!

Con la sua energia positiva Jacky è riuscita a creare una magica atmosfera dove anche i bambini più quieti sono riusciti a dare il loro bellissimo contributo. Bravissima!

//Übersetzung Deutsch: Die 27-jährige Dolmetscherin und Poetry-Slammerin Jacky Schauer begeisterte Klassen der italienischen Sektion je einen ganzen Vormittag mit ihren Poesie-Workshops.

Im Fokus stand der Spaß am Spiel mit der Sprache, Fantasie beim Dichten und Geschichtenerfinden mit anschließendem Vortragen. Beim Schreiben von kleinen Liebesbriefen liefen die Kinder zu großer Form auf. Adressaten waren dabei aber nicht Menschen, sondern Objekte, die die Kindere vorher aus einem Beutel ziehen durften: Ein kleiner Pandabär, eine Wäscheklammer, ein Stern, etc. Sehr witzig! Mit ihrer liebevollen Energie schaffte Jacky es, eine so gute Atmosphäre zu schaffen, dass auch eher stillere Kindern aus sich herauskamen. Brava!

Comments Off on Poesia d’amore

Filed under Uncategorized

Hotzenplotz war da!


Ein Figurentheater aus Köln begeisterte Kindergarten und die beiden ersten Klassen mit dem Klassiker “Hotzenplotz“, samt Kaffeemühle, Pflaumenkuchen, natürlich Kasperl und Seppl, der Fee Amaryllis und Zauberer Zwackelmann.


Theatermacher Andreas Blaschke konnte viele deutsche Dialekte: Lustig war’s und am Schluss gab es sogar noch ein kleines Making-Of mit Zwackelmann.

Comments Off on Hotzenplotz war da!

Filed under Uncategorized

Polnische Lesung mit Grzegor Kasderpke

Der polnische Autor Grzegorz Kasdepke hat über 40 Bücher für Kinder geschrieben, von denen viele Bestseller sind. Er ist berühmt für seinen Humor. Bei einer Lesung für die polnischen Primarschulkinder erzählte er viele Anekdoten über das Schreiben. Nicole Taranto, P 5 DEB, erzählt ein Beispiel: “Einmal hatte ihm eine Vierjährige in einem sehr ernsten Ton erzählt, dass in ihrem Bauch ein Tier lebt und sie beschlossen hatte, es zu ernähren. Sie war auf die Idee gekommen, weil es in ihrem Bauch rumpelte. Das gefiel ihm so, dass er ein Buch über ein Mädchen schrieb, in deren Bauch ein Tier wohnt.” Nach der Lesung schrieb sie: “Der Autor war toll mit uns, hat auch die schwierigsten Fragen beantwortet und vor allem: Er lächelte. Am Schluß wollten alle ein Autogramm von ihm. ”

Comments Off on Polnische Lesung mit Grzegor Kasderpke

Filed under Uncategorized

Humorvoll: Der ungarische Autor Gábor Nógrádi


Gábor Nógradi ist ein ungarischer Buchautor, Drehbuchautor, Dramatiker, Publizist und Poet, der vor allem für seine Kinderromane bekannt ist.
Liza Varsányi, P 5 EN A, kommentiert seine Lesung für die ungarischen Kinder:”Mr. Gábor Nógradi paid our school a very nice visit. He did his very best to make us feel well and inspite of being older he did that pretty well. He has written most of Hungary’s humorous books for kids and adults. His books are humorous, but in fact he is serious and clever and that shines through.
When the hungarian teacher came up this year with the idea of inviting an author, I was the one that actually stood up and said: Mr. Nógradi is a close friend of my grandpa! So, that’s how he endend up visiting in school. Some students even ordered some of his books and we also ordered some for the primary library. It was a very interesting reading: We laughed and learned a lot.”

Comments Off on Humorvoll: Der ungarische Autor Gábor Nógrádi

Filed under Uncategorized

Teatro: El Burro, que esperaba la lluvia


Für die spanischen Kinder der dritten bis fünften Klasse kamen die berliner Künstlerin Barbara Steinitz und ihr mexikanischer Partner Alejandro mit einem neuen Papiertheaterstück. Das Stück hatte einen ernsten Hintergrund – eine Mauer zwischen zwei Ländern – die aber von einem fröhlichen Bauern, der sich zu einem Zoodirektor wandelt, untergraben wird. Sehr zur Freude aller Familien und Kinder! Hauptattraktion wird ein Zebra – das eigentlich ein Esel mit angemalten Streifen ist! Und weil der Esel die blöden Streifen nicht mag, wartet er sehnsüchtig auf Regen : El Burro, que esperaba la lluvia … Anschließend gab es noch einen Workshop, in dem die Kinder – unter fachkundiger Anleitung der beiden Theatermacher – ihr eigenes Papiertheater basteln durften.

Elsa Camba die Gregorio aus der fünften Klasse kommentiert: “Beim Theater hat mir auch sehr gut gefallen, dass die Schauspieler Instrumente wie Mandoline, Flöte und Tambourin spielten. Die Papierfiguren waren sehr gut gebastelt – mit vielen witzigen Effekten. Als sie einmal einen Stein tragen mussten, hat es so gewirkt als wäre er wirklich schwer. Das hat mir gefallen. Und die vielen gut gemachten Tiere: Hühner, Katze, Leopard, sogar ein Dromedar war dabei! Nach dem Theater haben uns die Schauspieler gezeigt, wie man ein Theater aus Schuhkartons und Pappe macht. Das war toll!”

Comments Off on Teatro: El Burro, que esperaba la lluvia

Filed under Uncategorized

Griechische Post: Zusammen ist man weniger allein


Der griechische Autor Antonis Papatheodoulou erzählt in seinem neusten Buch von einem netten Briefträger, der nach 40 Arbeitsjahren niemanden mehr zuhause antrifft – das ganze Dorf scheint ausgestorben. Haben ihn alle vergessen? Bis er schließlich eine Einladung in seiner Posttasche findet. Das ganze Dorf ist am Strand, um ihn zu feiern!
Der Autor sprach mit den griechischen Kindern über gute und schlechte Nachrichten. Gute Nachrichten kann man alleine tragen, für die schlechten im schwarzen Umschlag braucht man andere: Zusammen geht es leichter!…

Comments Off on Griechische Post: Zusammen ist man weniger allein

Filed under Uncategorized

SCHULJAHR 2018/2019

Liebe Eltern,

schon wieder ein Schuljahr vorbei! Ein sehr erfolgreiches mit tollen Lesungen, Theater und Illustratoren-Workshops in vielen Sprachen. Siehe Blog! Dafür danken wir im Namen Ihrer Kinder !

Ganz besonders freue ich mich über die hohe Spende vom Frühlingsmarkt, die wir an die Möwenweg-Stiftung von Kirsten Boie für Aidswaisen in Swasiland gespendet haben – 5000 Euro sind dort viel Geld! Und sie werden sehr sinnvoll eingesetzt. In diesem Land sind 43 Prozent der Kinder Aidswaisen und brauchen jede Hilfe, die sie bekommen können. Kirsten Boie hat geschrieben und sich persönlich sehr bedankt!!

Comments Off on SCHULJAHR 2018/2019

Filed under Uncategorized

Slowakische Kultur: Das “Fujara”

Geschichte und Gebrauch des “Fujara”, ein typisches slowakisches Holzblasinstrument, erklärte der Künstler Winfried Skrobek den slowakischen Kindern. Die Mädchen hatten sich in typisch slowakischer Tracht feingemacht.

Comments Off on Slowakische Kultur: Das “Fujara”

Filed under Uncategorized

Patrick Jennings: Creative english author

Impressions from Nina Hermans from the P5, ENA:

Patrick Jennings said, that when he was a boy, he had always wanted a dog, but when he got his first dog, it died shortly afterwards. That’s why he dedicated his first book “electric dog” to his dog. Most of the other books are also about pets.

He showed us, how he starts making his stories, and made a story with us. We started by choosing a main character and what it wants: We choose a snake, who wants a crown. Then we decided, what stopped it from getting that. Finally we added all the little details about what happens in the story.

At the end Patrick Jennings told us the story, that we had created. I peronally enjoyed his visit very much and I think, the rest of the primary english classes (EN P 3, P4, P 5) did too.”

Comments Off on Patrick Jennings: Creative english author

Filed under Uncategorized

“Schnurzpiepegal”

…heißt das wunderbare, lustige Bilderbuch der Berliner Illustratorin Barbara Steinitz: Auf seine ganz eigene Weise plädiert es für Toleranz.
Die Papiertheater-Umsetzung und Aufführung aus dem Koffer mit Mimik und Musik faszinierte die deutschen Kindergartenkinder. Die erste Gruppe ging so mit, dass sie am Schluss sogar nach der Musik zu tanzen anfing …

Comments Off on “Schnurzpiepegal”

Filed under Uncategorized

Italienische Woche: Chi legge non ha paura del lupo!

Zwei großartige italienische Autoren, Davide Morosinotto und Fabrizio Silei, lasen für alle Kinder der italienischen Sektion und sprachen über ihren Beruf als Autor, wie ein Buch entsteht und das Lesen an sich. Siehe auch Sileis Gästebucheintrag: Chi legge non ha paura del lupo!!!!!

Comments Off on Italienische Woche: Chi legge non ha paura del lupo!

Filed under Uncategorized

Madame Tour Eiffel et la mer

“La Tour Eiffel, qui voulait voir la mer” est une histoire charmante de Julien Prévost, auteur, et Sylvain Mérot, illustrateur. Les enfants de la section francaise, d’abord les P4 puis la maternelle et enfin les P 1 ont pu découvrir comment créer une bande déssinée. Les enfants ont été trés créatifs, se sont bien amusés et ont beaucoup appris. C’était pour les P4, la fin d’un projet sur les bandes déssinées a classe.
.


Comments Off on Madame Tour Eiffel et la mer

Filed under Uncategorized

Puppentheater, niederländisch

Ein Puppentheater, in dessen Mittelpunkt ein Hase stand, führten die niederländische Autorin Annemarie Bon zusammen mit der Illustratorin Gertie Jacquet für die niederländischen Kinder auf.

“Die Kinder haben es sehr genossen und waren ganz aus dem Häuschen”, erzählte Lehrerin Ifna Schmaus.


Am Schluss bekam jedes Kind noch ein “Hasen-Tattoo” und Karottenkuchen gab es auch.

Comments Off on Puppentheater, niederländisch

Filed under Uncategorized

LUCKY

is the title of one of the books of DAVID MACINTOSH. The originally irish illustrator showed the children a lot of his drawings and his office via Power Point. He came to draw, read and show the children of PP, P1 and P 2 english how to draw. It was fabulous!

Comments Off on LUCKY

Filed under Uncategorized

Claude K. Dubois

est une illustrarice francaise, qui a dessiné “Akim court”: Un livre célèbre sur la guerre et les réfugies vu des yeux d’un enfant.
Elle a dessiné aussi beaucoup des livres de l’auteur Carl Nouracde pour les petits avec .
A notre école elle a lu et dessiné pour le PP, le P 1 et les P 2 et P 3 francais. Au Kindergarten les enfants ont dessiné leur bonheurs, gros et petits, dans une boite imaginaire. Ils etait heureux …

Comments Off on Claude K. Dubois

Filed under Uncategorized

Kirsten Boie: “Thabo -Detektiv & Gentleman”

Kirsten Boie las Schülern der deutschen 4. und 5. Klasse, sowie der Sekundarstufe aus dem dritten Band ihrer Reihe “Thabo – Detektiv & Gentleman” vor: Spannende Kinder-Krimis, die in Afrika spielen. Kirsten Boie hat eine enge Beziehung zu Swasiland, wo sie mit ihrer Möwenweg-Stiftung Aidswaisen hilft. Auch davon erzählte sie. Die Kinder waren fasziniert …

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Jean-Claude Mourlevat

erzählte den Kindern der vierten und fünften Klasse Französisch aus seinem Autorenleben und las aus einem noch nicht erschienenen Buch “Jefferson”.

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Paul Maar: Schiefe Märchen und schräge Geschichten

Der große deutsche Erzähler des “Sams” kam für die ersten bis dritten Klassen Deutsch mit hochprofessionellen Musikern und schrägen Märchen-Versionen. Ein Hochgenuss!

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Autorin und Journalistin: Maria Solar

Die spanische Autorin und Journalistin Maria Solar las in der Primar- und Sekundarschule und erzählte aus ihrem Leben als Autorin und Journalistin für das gallizische Radio und Fernsehen. Für ihr Kinderbuch “Mi pesadilla favorita” ist sie mit “Lazarillo” ausgezeichnet worden, einem der wichtigsten spanischen Literaturpreise. Daraufhin wurde sie von den spanischen Königen zu einem Essen mit anderen Kultur-Größen eingeladen. Als sie aus dem Palast angerufen wurde, dachte sie zuerst, ihre Kollegen hätten sich einen Scherz mit ihr erlaubt … Aber es war wirklich so! Auch davon erzählte sie den Kindern!

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

SOMMERFEST 2017

Großer Dank an alle, die sich für die Bibliothek engagieren!! Und für unseren wunderschönen Stand auf dem Sommerfest!!

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Anna Lavatelli

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

PALMENCLUB?!

In ihrem Buch “Alle für Anouka” erzählt Annette Pehnt von einem typischen Ferienclub in einem südlichen Land, in dem Kinder arbeiten – auch das Mädchen Anouka. Sie hat keine Eltern, aber zwei Brüder, mit denen sie zusammenlebt. Als eines Tages einer ihrer Brüder schwer krank wird, bekommt Anouka Schwierigkeiten. Aber plötzlich entsteht auch Solidarität mit deutschen Kindern, darunter Philipp, ein deutscher Junge, der im “Palmenclub” Ferien macht.
Annette Pehnt las für Kinder der fünften Klassen und die Sekundarstufe eins und sprach mit den Kindern über Kinderarbeit. Und über Lösungsmöglichkeiten für Anouka. Da kamen viele Vorschläge …

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Ulf Nilsson: Denken, denken, denken, – schreiben, schreiben

Der schwedische Autor Ulf Nilsson las für die Kinder der ersten und zweiten deutschen Klassen aus “Kommissar Gordon“, sowie für schwedische Kinder der Primar- und Sekundarschule.
Nach einem Gespräch fragte ein 7-jähriger Junge: Also Schriftstellersein heißt: “Denken – denken, schreiben, schreiben?!” Antwort von Ulf Nilsson: “Nein, Schriftstellersein heißt: “Denken, denken, denken, denken, denken, schreiben, schreiben …” Nilsson sagt, er sei Kommissar Gordon aus seinen Büchern ähnlich: “Ich liege gerne auf meinem Bett und denke nach. Und ich liebe Muffins!!”. In seinen Bücher geht es um existenzielle Themen wie gutes Zusammenleben, um Liebe und Tod. Warum erzählt er kleinen Kindern davon? “Weil es sie interessiert!!”

ein

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Il Natale dei coboldi

natali-1
Spaß mit dem Teatro Baraonda: Wer nicht an den Weihnachtskobold glaubt, wird eines Besseren belehrt!! , natali2a
natali3
natali4

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Pop-Up à la française

Les artistes français du “Pop-up” Anouk Boisrobert et Philip Rigaut créent des livres Pop-Up plein d’humour, de poésie et de créativité. Leurs titres “Pop-Ville”, “Océano” ou encore “La fôret des paresseux” sont uniques dans le monde du Pop-Up. po-up4 Grace à l’institut français les artistes parisiens pouvaient voyager à Francfort. Dans notre école ils ont initíe un atelier créatif pour les élèves de la section française de la maternelle jusqu’au CM2. L’animation a eu lieu dans la salle d’art et les enfants coupaient et collaient avec enthousiasme. Petites découpes – grands effets!

pop-up-1-atelier

pop-up2

pop-up3

popup5es

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Der ungarische Autor János Lackfi …

ist ein shooting-star in der ungarischen Kinderbuchszene. Er hat selbst sechs Kinder und verzauberte die ungarischen Kinder im Kindergarten und der Grundschule mit seinem Humor und seinen witzigen, aber auch tiefsinnigen Reimen. Und das hat er in unser Gästebuch geschrieben:
“Merci pour l’invitation aux hungarophones et merci pour l’accueil à toute l’ècole, vive la diversité des langues et de la littérature, qui est un bureau de voyage – on ne peut plu démocratique – et qui nous aide à traverser mondes et époques a notre gré …” Amicalement János Lackfi

lacos1

lacos2

lacos3

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Christian Heinrich et les petites poules

Christian Heinrich de Strasbourg a rencontré les enfants de la section francophone. Il leur a expliqué comment il a écrit les petites poules et leur a parlé de son travail d’illustrateur. Il a aussi dessiné sur flipchart. Les enfants l’ont aidé …
heinrich-1

heinrich-2

heinrich-3

Il a aussi expliqué que, enfant, il dessinait beaucoup et il invite les enfants à dessiner plus et à moins utiliser le smartphone. heinrich-5

heinrich-6

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

“Whispering leaves” with Holly Jane Rahlens

Holly Jane Rahlens – born in New York and now living in Berlin – was here again! To P 5 and S 1/S 2 she read from her science fiction novel “whispering leaves”: Three children from Berlin meet a boy from the future, who takes them accidently into the year 2273. Scary and fascinating at the same time!!holly1

holly-2

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Balázs Zágoni: Ungarisch/tschechische Lesung

za1
Balázs Zágoni ist ein ungarischer Autor, der den Kindern unter anderem aus seinen großformatigen Städe-Büchern vorlas: Darin erzählt er die Geschichte ungarischer Städte von der Römerzeit bis heute.

za

za3
Zangonis Bücher sind ins Tschechische übersetzt, so dass auch die tschechischen Kinder in den Genuss seiner Bücher kamen.
za4

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Dolf Verroen aus den Niederlanden …

kam zur Buchmesse und beeindruckte die niederländischen Kinder in Primary und Secondary mit seiner Persönlichkeit!! Flandern und die Niederlande waren Schwerpunktländer der Buchmesse 2016.
verroen

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

“Winn-Dixie”- writer Kate di Camillo from America!

The american writer Kate die Camillo came from Minnesota to the Frankfurt book fair. And to us! She told about her childhood without a father and her way of becoming a writer. She was very authentic and there were lots of lovely questions from the kids of grade 4. Really nice lecture!
kate-1

kate-2

kate-neu

kate4

kate-5

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Oh, wie schön ist Panama!

Bananen aus Panama! Bananen aus Panama!
Das berühmte Janosch-Buch als Theaterstück für den deutschen und englischen Kindergarten!
Ein großer Pantomimen-Spaß für alle!
panama1

panama2

panama3

panama4

panama5

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Paper-theater: Blue peaches/Duranjes azules

Barbara Steinitz and her beautiful paper-theater fascinated children of first, second and third english classes. She performed the story of Pedro and the blue peaches together with her mexican friend Alejandro in english and spanish.
Afterwards the children had a lot of questions about how paper-figures are done, how the integrated shadow-theater works, how to play a blunt singing saw. And why main character Pedro forgot all about blue peaches when he grew up. They wanted to craft their own paper-theater right away.
steinitz-1

steinitz-2

steinitz-3

steinitz4

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Goncalo M.Tavares aus Portugal …

regte die portugiesischen Kinder der Primar- und Sekundarschule zu literarisch-philosophischen Workshops an. Auf der Basis des Magritte-Bildes “C’est ne pas un pipe” sollten sie ein “falsches” Haus zeichnen, dann kamen Menschen hinzu … das kreative Schreiben wurde im Klassenzimmer fortgesetzt.
tavares

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

ENDE DES SCHULJAHRES 2015/2016

Dank der 10 Euro, die wir Anfang des Schuljahres von allen Eltern einsammeln, konnten wir dieses Schuljahr zwölf sehr schöne Veranstaltungen mit Autoren, Illustratoren und Schauspielern für die Kinder aller Klassen machen. Sogar eine Kinderphilosophin war dabei!!
Es ist sehr wertvoll, dass ihre Kinder von “echten Kreativen” zum Lesen, Schreiben, Zeichnen und sogar Denken angeregt werden. Ich erlebe jedes Mal, wie sehr sie das motiviert, sich Bücher auszuleihen und selbst schöpferisch tätig zu werden. Ich freue mich sehr, dass ich Ihren Kindern diese Impulse geben kann.
Ihre Stephanie von Selchow, Primarbibliothekarin

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Crocodile en pyjama

L’auteur-illstrateur francais Edouard Manceau expliquait aux enfants francophones la production d’un livre, faisait des dessins, récitait, rigolait et menait des discussions avec eux. Les enfants du CM2 ont même crée/rédigé une petite histoire: Que se passe-t-il si un petit crocodile arrive le matin en pyjama á l’école? Les élèves avaient bien préparé cette lecture créative avec un théâtre, leurs propres poésies et des cartons-curieux. Une matinée formidable!

Manceau mit  DachstubeManceau mit  DachstubeManceau JOJOManceau-MaffreManceau mit Fragen 1Manceau mit der zweiten Klasse
aitfrancophones

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Fausto, Theater, portugiesisch!

Es ist jedesmal ein tolles Erlebnis für die portugiesischen Kinder, wenn der brasilianische Tänzer und Theaterpädagoge Fausto kommt: An zwei Nachmittagen proben sie ein Theaterstück, lernen viel dabei und lachen ebensoviel. Und dann wird es aufgeführt – vor den stolzen Eltern und Großeltern. Muito obrigado, Fausto!!
KINDERFAUSTOhref=”http://primarylibrary.esfparents.org/wp-content/uploads/2016/06/ELTERN.jpg”>ELTERNADELIA

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Flämischer Autor: Marc de Bel

Der bekannte flämische Autor Marc de Bel gestaltete eine Lesung für die niederländischen Kinder!
MARC DE BEL

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Don Quichote per los pequenos

“Don Quijote leia tantos, tantos libros de caballeros, que caballero se creyó!”
Zum 400. Todestag von Miguel Cervantes spielten die spanischen Kindergarten- und 1.Klasse-Kinder Windmühlenflügel und andere typische Szenen aus dem spanischen Klassiker nach … ein schöner sinnlicher Zugang von Rosa Martin nach dem Programm “Cuenta cuentos”.
>Cervantes A
Cervantes B
Cervantes 3

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Märchenmix, italienisch

Italienisches Theater für die italienische Sektion mit zwei wunderbaren jungen Schauspielern aus Süditalien!

Rotkäppchen-rotkäppchen

Rotkäppchen-Hut

Rotkäppchen_kinder

Rotkäppchen 6

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Jane Clarke for PP and P 1

Jane Clarke enthusiased the english first classes and pre-primary. She not only brought her lovely, rhymed picture books, but also some animals to “play” the stories with the litte ones. They were delighted and inspired …Clarke 1

Clarke 2

Jane Clarke Krokodil

Clarke 3

Clarke 1a

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Poetry with Keith Tilbury

TillburyKeith Tilbury not only read to the english section from his books “The wozard of iz” and “79 poems”, but also inspired the children to create their own poems, fantastic kings and spells. They had fun with the language and with him!!

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Philosophie-Workshop: Lügen Ameisen eigentlich?

Calvert klein
Kristina Calvert ist Kinderphilosophin. Erzieherinnen und Lehrerinnnen staunten darüber, wie es ihr gelang, mit den 4 – 5jährigen Kindergartenkindern und den 6-jährigen Erstklässlern der deutschen Sektion laut zu denken. Darüber, was “weise” ist. Oder ob ich Du sein kann? Ob Ameisen lügen können? Ob es Kaugummipapier weh tut, wenn man drauf tritt? Was Mitleid ist. Die Kinder waren ebenso fasziniert wie amüsiert. Beide Geschlechter. Denn “Sophia” heißt Weisheit und “Phil” Freund. Philosophie ist also etwas für Mädchen und Jungen. 🙂
calvert-belens tochter

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Kult: Lotta-Leben

“DAS REINSTE KATZENTHEATER” so heisst der brandneue Band (9) von Lotta-Leben, aus dem ALICE PANTERMÜLLER Kindern der deutschen Sektion vorlas. Im Mittelpunkt stehen die urkomische Lotta und ihre Freunde. Die Kinder amüsierten sich …und erzählten der Autorin von eigenen Tagebuch-Projekten …Alice 3Alice 2Alice 4

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Atelier d’ écriture avec Francesco Pittau

Francesco Pittau, illustrateur et poète, a animé un petit atelier d’écriture avec les enfants de P4 et P5 de la section francaise. A partir des mots “renard”, “moustique”, “canard” et “nuit” les enfants ont pu donner libre cours a leur créativité. Pittau 2

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Derek Landy was here!

Derek 1Derek 2Derek 3Derek4
Derek Landy, famous author of “Skulduggery Pleasant” visited school on bookfair-friday. He talked about the video games he likes to look, what it is like to be an author, the exitment of publishing a book and about his characters. There were some real fans in the aula! While signing books and autogramm cards Landy also talked with pupils about his books and characters. They sucked it in.

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

SOMMERFEST 2015

unnamedunnamedhanane
ICH DANKE ALLEN, DIE UNSEREN STAND SO SCHÖN GESTALTET UND ZUM TOLLEN GELINGEN BEIGETRAGEN HABEN!!!
VOR ALLEM MARIANGELA, CHRISTINE, HANANE, SONIA UND KEN !!
:):):):):):):):):):):):):):):):):):)

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Muito Obrigado, Fausto!

IMG_5381IMG_5391
Der brasilianische Schauspieler und Theaterpädagoge Fausto Israel erarbeitete mit den portugiesischen Kindern in zwei Nachmittagen ein Theaterstück, das dann auch vor den Eltern aufgeführt wurde. Grundlage war ein Märchen von Sophia – zwischen Erde und Meer….

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Spanisches Theater mit Lenka Wolf

LENKA mit den KleinenLENKA MIT GROSSENLENKA 2

Lenka Wolf, Spanierin und Leiterin der Stagecoach-Theater-Schule für Kinder von 5 – 8 Jahren (www.stagecoach.de/frankfurtost) spielte Theater mit jüngeren und älteren spanischen Kindern. Als gelernte Schauspielerin und erfahrene Theaterpädagogin weiß sie, wie man Kinder für’s Spielen begeistert und anlernt!!

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Philipp Reeve and Sarah McIntyre

are a great team. He writes, she illustrates, they both love to disguise themselves and act. They even don’t hesitate to make fun of themselves. For the children of our english section they read, they played, they sang, showed animated films and encouraged the children to illustrate and write themselves. It was a great show based on the books “Oliver and the seawig” and “cakes in space” !
Philip and Sarah also went to the european school in Bad Vilbel and to Samantha Malmbergs school “Accadis” in Bad Homburg too. See their own blogs:

http://jabberworks.livejournal.com/708876.html

http://philipreeve.blogspot.co.uk/2015/05/frankfurtergebloggen.html

Philip und Sarah singendReeve mit MaschineSarah mit ZeichnungenSea monkey

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Francesca Grasso: Bücher-Kreativ-Workshop

Francesca Grasso, Pädagogin und Kinderbuchkennerin aus Mailand, fragte die Kinder der italienischen Klassen, welches ihre Lieblingsbücher sind. Die Antworten waren vielfältig: Mal zögernd, mal am Vorgänger orientiert, oft ganz eigen. Schon in der ersten Klasse. Francesca Grasso ließ die Kinder Beziehungen zwischen den Büchern herstellen, verglich etwa auch unterschiedlich illustrierte Ausgaben des “Pinocchio” miteinander und las vor. Ein kreativer und lehrreicher Vormittag!
Grasso liestGrasso mit zwei BüchernGrasso Kinder

1 Comment

Filed under Uncategorized

Les Zullos etaient la!

Albertine et Germano Zullo ont lu des passages mais aussi montré deux courts-métrage adorables et poétiques tirés de leurs livres “les oiseaux” et “le génie de la boîte de raviolis”. Les Zullos travaillent en étroite collaboration. “Un dessin, un mot peut être le point de départ d’un livre” dit Albertine Zullo aux enfants de la section française. “Germano et moi parlons et discutons beaucoup ensemble”. Germano écrit des textes d’accompagnement poétiques, et humoristiques. “Pour devenir illustratrice, on doit beaucoup dessiner, être curieux et très attentif”, dit Abertine. Pour finir les enfants ont pu donner libre cours à leur créativité en dessinant chacun leur tour leurs propres “gratte-ciel” (c’est un titre de livre de les Zullos), qui au retour des vacances de Pâques, ornent désormais leurs salles de classes !
Albertine beim ZeichnenAlbertine mit Gästebuchalbertine - Kinder zeichnen albertine germano liest

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Französische Erzählerin aus Nizza

CatherineCatherine lackiert 2
Catherine Bouin, eine professionelle Erzählerin aus Nizza, erzählte mit viel Gestik und Mimik Märchen und Legenden. Die Kinder aller französischen Klassenstufen hörten ihrem eindrücklichen Vortrag gebannt zu.

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

COMIC-WERKSTATT

COMIC Comicwerkstatt in den Europäischen Stunden. Der Grafiker und Comiczeichner Jens Rotzscher leitet Kinder der 5. Klassen an, einen Comic zu entwickeln. Zunächst ging es um einen guten Plot mit Höhepunkt. Die Kinder hatten tolle Ideen:
“Da springt ein Mädchen mit dem Fallschirm ab, aber er öffnet sich nicht: Doch bevor sie verzweifeln kann, landet sie in einer Hüpfburg! ” (Laia Gomez)“Drei Schwestern fahren mit einem Boot in eine andere Welt und nehmen eine andere Gestalt an und dann …weiß ich nocht nicht …” (Ein Mädchen)
“Killy, der Gartenzwerg, steht tagsüber friedlich da, aber nachts zieht er sein Pumpgun aus der Zipfelmütze und dann lernt man ihn von einer anderen Seite kennen .”
(Ein Junge)
.

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Leituras de Pais para Filhos

Portugiesische Eltern lesen ihren Kindern vor:
Leituras
Patrícia Moitinho (mae do Rodrigo) leu para os alunos do pré-primário.
P1040598
André Cruz (pai do Sebastião e do Henrique) trouxe histórias para contar aos alunos dos 1° e 2° anos

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Oliver Scherz, Ben und Herr Sowa

Einige Minuten lang haben es die Kinder der ersten Klassen Deutsch geglaubt: Dass der Autor Oliver Scherz eine echte Schildkröte dabei hat. Aber auch die große Stoff-Schildkröte, die er dann aus einer Ecke der Bibliothek hervorzauberte, war ein voller Erfolg. Die Kinder waren fasziniert von den Geschichten, die das Vorschulkind Ben (so auch der Titel von Scherz Buch) mit Herrn Sowa, seiner Schildkröte, erlebt. Oliver Scherz, der nicht “nur” Autor, sondern auch ausgebildeter Schauspieler ist, spielte, las und sang zur Gitarre. Ein vollkommenes Glück für Kinder, Lehrer und zuhörende Eltern.
Oliver Scherz mit gitarre und sowa gedreht
scherz-schildkröte
erste Klassenoliver Scherz mit Buch gedreht scherz-ben1

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Der chinesische Bilderbuchkünstler Chen Jiang Hong zeichnet auf Reispapier

Chen mit Pinseln
Der chinesische Illustrator und Künstler Chen Jiang Hong begeisterte alle Klassen der französischen Sektion mit seinen Tuschzeichnungen auf Reispapier am Flipchart. Er las unter anderem aus seinem neuen Bilderbuch: “Le petit pecheur et le squelette” Die älteren Kindern fragten, ob die Erfahrungen, die er als Kind während der Mao-Zeit in China machen musste, wahr sind; – in dem Bilderbuch “Mao et moi” hat Chen seine Kindheit in der damals kulturfeindlichen Umgebung geschildert und gezeichnet. Seine persönlichkeitsstarke und freundliche Ausstrahlung prägte sich den Kindern sehr ein.
Chen mit BuchChen zeichnet

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Schreibwerkstatt: Kochbuch

Jeder durfte sein Lieblingsrezept mitbringen und sich überlegen, wie man es möglichst ansprechend umsetzen konnte: Ein Kochbuch gestaltete die Illustratorin Marie Hübner in zwei Schreibwerkstätten mit Kindern der 5. Klassen in den Europäischen Stunden, also Kindern aus allen Sprachsektionen. Kulinarische Vielfalt – auch das ist Europa! kochbuchmariehübner

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Martin Baltscheit, Vorlesekünstler 2014

Warum der Autor, Illustrator, Schauspieler und Hörbuchsprecher Martin Baltscheit Vorlesekünstler des Jahres 2014 ist, wurde den Kindern der Klassen 2 – 5 der deutschen Sektion klar, als er ihnen mit Beamer einen Querschnitt seiner Bilderbücher in der Aula der Secondary präsentierte. Ein Tausendsassa mit Tiefgang. “Echt cool und lustig”, sagte ein Mädchen. “Es war schön”, fand ein Junge. “Nur zu kurz.” Die zweite Klasse von Frau Baron setzte ihre Eindrücke nach der Lesung in Zeichnungen um.
Martine Baltscheit 2
baltscheit zeichnungen
Martin Baltscheit 1

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

SOMMERFEST 2014

Toller Stand, vielen Dank Christine, Sonia, M. und Sharon!!! Und allen anderen, die geholfen haben!!
Und bis nächstes Jahr – schönen Sommer!!

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Lesung und Gespräch mit Eleni Torossi

“Ich bin beeindruckt von der Liebe und dem Respekt, mit dem ich von den griechischen Kindern, Theodora Chalkia und der Leiterin der Bibliothek der Europäischen Schule empfangen und begleitet worden bin”, schrieb die griechische Autorin Eleni Torossi nach ihrer Lesung am Mittwochnachmittag in unser Gästebuch.

Wir waren beeindruckt von ihrer Präsenz und Ausstrahlung, mit der sie die Kinder gefangennahm und freuen uns, wenn sie im Herbst mit ihrem neuen Buch wieder zu uns kommt!!

Torossi und kids

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Voorleesdag

NL- voorleesdag 2014

Voorlezen is een vast onderdeel van het programma L1-Nederlands.

Op 23 mei 2014 hebben Eric van Os en Elle van Lieshout voorgelezen.
De kinderen en de ouders hebben genoten van de verhalen.

Het was een leerrijke en gezellige dag.

L1 – Dutch
Ifna Schmaus

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Reading, Drawing, Storytelling with Jane Clarke

WP_000152
Author Jane Clarke inspired the children in the English pre-primary with her story of Gilbert, the friendly shark.
WP_000158
Afterwards she helped them to invent their own little story, “because there is not only one story in the world”. The children drew sharks, mermaids, octupusses, etc. and told their story: Once upon a time I sat in a submarine and saw a shark and an octupus and a crocodile and two mermaids, who were friends … There are great illustrators and authors in our Kindergarten, too!

1 Comment

Filed under Uncategorized

Grand Ami de la nature: Jean-Marie Defossez

Defossez mit den Kleinen
Jean-Mariez Defossez est un grand ami de la nature et défenseur des droits des animaux il est venu à la rencontre des enfants des classes P3, P4 et P5 de la section française.

Les jeunes lecteurs avaient étudié avec leurs professeurs des versions adaptées à leur niveau du même ouvrage, “Pour tout l’or du monde”. L’histoire de David le héros du livre, petit garçon préférant la nature à l’école, et de sa rencontre avec un chien-loup ont visiblement captivé les enfants, qui connaissaient également d’autres oeuvres de l’auteur (séries Sauvenature et Opération Sauvetage notamment).

A une lecture des passages de son livre, l’auteur a préféré une discussion ouverte avec les enfants, démarche qui leur a beaucoup plu. Les questions étaient nombreuses et variées, portant tout d’abord sur le livre étudié. L’auteur a expliqué les éléments autobiographiques qui le composaient, et le processus créatif donnant naissance à l’histoire. Il a aussi donné des indices pour décoder certains passages du récit. Le dialogue s’est ensuite ouvert sur des thèmes variés.
Tout en répondant aux enfants avec beaucoup de pédagogie, et en leur posant à son tour des questions, M. Defossez a fait passer des messages sur le respect de la nature, des animaux, le cycle de la vie et la tolérance.

Scientifique de formation, il a aussi raconté aux enfants, très attentifs, son parcours original, car ce Docteur en zoologie, spécialiste des escargots, a vendu sa propre production de légumes bio sur les marchés et suivi une formation de plombier !

De l’avis même de l’auteur, l’échange avec les enfants a été très profond et touchant. Les enfants ne l’ont quitté qu’à contrecoeur, après une séance de dédicaces, et avoir promis qu’eux aussi défendraient la cause des animaux.

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Ciondolino: Spettacolo per ragazzi

Foto -gedrehtFoto 3 gedrehtFoto 4

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Das “Grüffelo Theater”

setzt weniger auf Sprache als vielmehr auf wunderbar dargebotene Pantomime: Die schlaue Maus, die den Tieren des Waldes und dem Grüffelo ein Schnippchen schlägt, amüsierte und begeisterte die Kinder des deutschen und englischen Kindergartens.maus ängstlich

Maus selbstbewusst

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Klassiker: Der glückliche Löwe

glücklicher löwe
Schon als Kind habe ich ihn geliebt: Den glücklichen, sandfarbenen Löwen, der auf einem Felsen im Park sitzt und jeden Morgen von den Leuten des französischen Städtchens freundlich gegrüßt wird. Bis er eines Tages seinerseits freundlich grüßend durch den Ort spaziert.

Lehrer Dupont fällt sofort in Ohnmacht und Madame Pinson wirft ihm ihren Einkaufsbeutel mit Gemüse ins Gesicht. So was Dummes, denkt man als Kind mehr amüsiert als erschreckt. Schließlich ist dieser Löwe doch glücklich und – lieb. Ein anderes Kind versteht ihn auch und rettet ihn, bevor die Panik der Leute überhand nimmt: Franz, der Sohn des Wärters, begleitet seinen besten Freund einfach nachhause zurück. Wie freundlich! Wie heiter! Wie französisch!

Kein Wunder, dass „Der glückliche Löwe“ von Louise Fation und Roger Duvoisin den ersten deutschen Jugendliteraturpreis 1954 bekommen hat. Jetzt erscheint der Klassiker neu im feinem, rotem Leinenbezug im Herder/Kerle Verlag für 14,99 Euro.

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Ins mittelalterliche Frankfurt …

entführten die Historikerin und Kinderstadtführerin >Bettina Tenge-Lyazami und die Illustratorin Irene Poth die Kinder der vierten Klasse Deutsch. Buchmesse, Druckstock und Druckerpresse waren ebenso Thema wie mittelalterliche Kleidung. unnameddas-mittelalterliche-frankfurt-072017063schule 134Druckstock

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Neu: Barnaby

Schon am Tag seiner Geburt ist Barnaby Brocket anders als andere Kinder: Er schwebt – bis unter die Decke. Sehr zum Entsetzen seiner Eltern, die vor allem eins wollen: Normal sein, bloß nicht anders als andere. Als Barnaby acht Jahre alt ist, platzt seiner Mutter schließlich der Kragen: Sie schneidet den Sandsack auf, der Barnabys Rucksack beschwert und lässt ihn einfach davonfliegen. Barnaby erlebt unglaubliche Abenteuer auf der ganzen Welt und begreift zum Schluss: Anders sein als andere ist schön.
BARNABYBUCHBARNABYZEICHNUNG

John Boyne: Die unglaublichen Abenteuer des Barnaby Brocket. Aus dem Irischen von Adelheid Zöfel. KJB Fischer. 288 Seiten, 14,99 Euro. Ab 10 Jahre

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

PAPER-THEATER: “LIKE MASTER, LIKE DOG”

Barbara Steinitz‘s paper theater is special: The Berlin illustrator and her musician are gifted in many different ways. Children of the English classes and teachers!! were fascinated by the paper actors, their charming story, the acting of Barbara behind the suitcase and the different music instruments of her companion.
STEINITZJungs steinitzkleinIMG_0388

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

“Der Bärbeiß”

hat von Natur aus schlechte Laune. Gut, dass er das “Tingeli” als Freundin hat, das fast immer die Sonnenseite des Lebens sieht. “Der Bärbeiß” heißt das neue Buch von Annette Pehnt, aus dem sie Kindern der ersten und zweiten Klassen der deutschen Sektion vorlas. Es hat jetzt schon Kultstatus. bärbeissbuchbaerbeiss

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Csilla Gévai aus Budapest

war unsere erste ungarische Autorin und Illustratorin. Sie las und zeichnete für und mit 15 ungarischen Kindern an einem schönen Nachmittag in der Bibliothek!
csilla

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Die belgische Illustratorin Annick Masson

las, sang und aquarellierte für die französischen Kinder der ersten und zweiten Klassen. Besonders gut an kam ihr Bilderbuch “Choeur de grenouilles!”
annick chorus
annick grenouilles
annick yeichnet

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

“Warrior Cats”- Autorin Erin Hunter

heißt in Wahrheit Vicky Holmes, ist schmal und friedfertig, hat aber den schwarzen Gürtel in Judo. Ihre Clans von wilden Katzen sind berühmt: 18 Bände der “Warrior Cats” haben sich weltweit 30 Millionen mal verkauft. Bei einer großen Veranstaltung in der Aula fragte Holmes Kinder und Lehrer der deutschen und englischen Sektion, in welchem Clan sie am liebsten wären. Im “Windclan” sind die schnellen, wendigen, aber auch ein wenig kleineren Wildkatzen, im “Riverclan” die gut genährten, friedfertigen, aber auch ein wenig eitlen Ausdauerschwimmer, der “Donnerclan” besteht aus gedrungenen, starken, klugen und liberalen Tieren und im “Shadowclan” sind die stärksten, aber auch undurchsichtigsten Krieger-Katzen. Der Schauspieler Marian Funk war bei der Lesung Vicky Holmes deutsche Stimme.
signierganze aulaHolmesundFunk

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Jugendliteraturpreisträgerin Milena Baisch

war da! Aus Ihren Anton-Büchern las die Drehbuchschreiberin und Kinderbuchautorin für die vierte und die fünften Klassen und dann für die dritten Klassen der deutschen Sektion. Die Kinder hörten genau zu, amüsierten sich über ihre Texte und stellten zahllose Fragen zum Schriftstellerberuf. Interessant, aus erster Hand zu erfahren, dass es in etwa zwei Jahren einen Anton-Film geben wird, sowie noch einen dritten Band mit dem sympathischen und witzigen Helden!!!!
milena anton taucht ab
milenavorklasse

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Zum erstenmal: LESECLUB

Heute fand der erste, von mir gegründete Leseclub in der Primarbibliothek der Europäischen Schule statt. Mit 14 Kindern aus den 5. Klassen Deutsch. Jedes Kind stellte ein Buch vor, manche lasen Textstellen vor, einige konnten sogar sagen, was ihnen an den Titeln besonders gut gefiel. Das fand ich ziemlich beeindruckend. Die Zeit verging wie im Flug. Der Leseclub findet jetzt alle 4 Wochen statt. Wir freun uns drauf!

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

SCHREIBWERKSTATT …

mit dem Autor Thomas Wolf für Kinder der 5.Klassen in den Europäischen Stunden. Wolf sammelt mit den Kindern Synonyme für “sagen” an der Tafel, – in allen Sprachen. Das ist der Anfang des Geschichtenschreibens, in denen das Wort „sagen“ gar nicht mehr vorkommt. Später werden sie aufgenommen, mit Geräuschen und Musik unterlegt und zu einer CD gemacht.

thomas Wolf klein

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Out of blue satin silk with silver snowflakes

Cover_Rahlens_Stella
is the blanket, which now belongs to Stella Menzel, a jewish girl of our century. But once the blanket was a curtain and belonged to her great-grandmother, who came from Petersburg to Berlin.
The american author Holly Jane Rahlens, living in Berlin for 40 years by now, read about the enchanted cloth and a lovely family history to P 4 and P 5 English directly after the book fair. The children listened fascinated to the poetic and dramatic story.
holly

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Gabriela Futova

Futova

kam aus Slowenien zur Buchmesse und in die ESF. Sie amüsierte slowakische, tschechische und deutsche Kinder mit ihren modernen Märchen-Adaptationen

1 Comment

Filed under Uncategorized

Schreibwerkstatt: Ein Buch “nähen” mit der Illustratorin Claudia Weikert

In der letzten Schreibwerkstatt diesen Jahres schrieb jedes Kind eine Geschichte und fabrizierte ein eigenes kleines Buch mit Text und Illustrationen. Die Frankfurter Illustratorin Claudia Weikert kommt noch einmal und zeigt den Kindern dann, wie der Buchblock in der Mitte zusammengenäht wird: Genau wie bei “echten” Büchern. Die Fünftklässler, die an dieser “Schreibwerkstatt” in den europäischen Stunden teilnahmen, waren sehr stolz auf ihre Werke!
weikert
silly aliens

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

NEU: Schiff im Baum von Jutta Richer

Richter_24018_MR1.indd
In den Ferien toll verreisen ist für Ole und Katharina nicht drin. Damit sind sie bisher immer klar gekommen, denn sie kennen sich gut mit den neuesten Computerspielen aus. Aber in diesem Sommer ist alles anders: Die Geschwister sollen zu Tante Polly und Onkel Fiete nach Betenbüttel, in ein einsames Häuschen am Ende der Welt. Dort gibt es kein Handynetz, keinen DSL-Anschluss, nicht einmal einen Fernseher. Aber dann fängt der knorrige alte Onkel Fiete an zu erzählen. Geschichten aus seinem Seefahrerleben, die sich mit der Geschichte vom “Moby Dick”, dem legendären weißen Wal, verbinden. Die Kinder sind fasziniert, vergessen die Elektronik und bauen ein Schiff im Baum über dem Wiesenmeer!

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Die Schriftstellerin Jutta Richter

beeindruckte die Kinder der deutschen Klassen 3, 4a, 4b und 5 sowohl durch ihre starke Persönlichkeit als auch durch ihren spannenden Textauszug und ihre musikalische Sprache. Sie erzählte, dass sie nicht nur Kinderbücher schreibt, sondern auch Lieder, Gedichte und Theaterstücke. Ihre 36 Bücher sind in viele Sprachen übersetzt.

Auf die Frage eines Schülers, ob es schwer ist, eine Schriftstellerin zu sein, antwortete Richter: Es sei wunderbar, sich an einem scheußlichen Wintertag in der Phantasie einen Sommertag ausmalen zu dürfen. Und es sei fantastisch, selbstbestimmt zu leben und zu arbeiten. Schwer sei nur manchmal, dass es sehr lange dauere, bis ein Buch fertig sei. Richter erzählte, dass sie jeden Tag nur anderthalb Seiten schreibt – in acht bis zehn Stunden. Aber die Mühe, und das merkten auch die Kinder, lohnt sich: Jeder Wort sitzt.

Nicht minder toll fanden sie, dass die Autorin mit ihrer sechsjährigen Enkelin auf einem Wasserschloß im Münsterland lebt. Sie las aus: “Der Tag, an dem ich lernte, die Spinnen zu zähmen” und “Der Hund mit dem gelben Herzen”.
Jutta richter gestikulierend
Kinder Jutta Richter

1 Comment

Filed under Uncategorized

Chi è Daniele Grivel?

grivel
E’ un attore teatrale di Cagliari ed un appassionato lettore di libri per bambini. Queste due qualità lo hanno portato a sviluppare ed inscenare i propri spettacoli su libri dei suoi preferiti autori come Gianni Rodari, Leo Lionni, Werner Holzwarth, Beatrice Masini ed altri.

I bambini sono stati entusiasti di conoscere Daniele Grivel. Grivel con la sua solita giacca a righe ed un cappello si è seduto in mezzo a loro su una sedia con una valigia. Da li è partito il viaggio nella fantasia. Scoprire il mondo, non solo delle parole, usare la fantasia ed il coraggio è stato il filo conduttore dei suoi spettacoli, senza effetti speciali. Incuriositi della valigia, i bambini hanno scoperto nella “storia dell’uomo di niente “ che era vuota. Perché ci vuole niente per sollecitare la fantasia. Lan Gatti e Stephanie von Selchow

1 Comment

Filed under Uncategorized

Schreibwerkstatt mit Udo Luh: Das Buch ist fertig!

Das Ergebnis der Schreibwerkstatt mit Udo Luh liegt vor: Ein kleines Buch mit Abenteuergeschichten in verschiedenen europäischen Sprachen. Autoren sind Kinder der fünften Klassen aus allen Sprachsektionen. Das Buch ist jederzeit in der Bibliothek einseh- und ausleihbar!!
Abenteuergeschichten back

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Neu: “ANTON MACHT’S KLAR” von Milena Baisch

anton macht's klarFür den Wandertag braucht Anton unbedingt Rooleys, – das sind Turnschuhe mit eingebauten Rollen. Aber seine Eltern haben nicht viel Geld und dann geht auch noch die Waschmaschine kaputt! Anton beschließt, sich als Kinder-Stuntman zu bewerben. Hinter den Mülltonnen dreht er zusammen mit zwei Mädchen aus seiner Klasse einen Film. Leider kann dieser die „Agency“ nicht von Antons Stuntman-Qualitäten überzeugen.

Also kopiert er einen 50-Euro-Schein auf einem guten Drucker und schiebt ihn der alten Frau Saltzer unter, bei der er immer Süßigkeiten kauft. Aber dann gewinnt sein Film bei der örtlichen Zeitung den zweiten Preis in der Kategorie „Lustigster Film“, obwohl Anton ihn ja eigentlich für einen Action-Thriller hält. Aber Preisgeld sind 50 Euro und so kann er den falschen Geldschein bei Frau Saltzer durch einen echten ersetzen.

Dieser Junge weiß sich zu helfen! Und am Schluss wird dann ihm geholfen. So cool Anton auch sein möchte, so liebenswert und komisch ist er in Wahrheit. Stephanie von Selchow

Milena Baisch: Anton macht’s klar. Beltz&Gelberg. 208 Seiten, 12,95 Euro. Ab 8 Jahre

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

“Haut les pattes!”

hieß eines der charmanten Bücher, aus dem die niederländisch-französische Autorin und Illustratorin Catharina Valckxs zwei Gruppen von niederländischen und französischen Kindern der ersten und zweiten Klasse heute vorlas. Held des Buches ist der kleine Hamster Billy, der sich beruflich in dieselbe Richtung entwickeln soll wie sein Vater: Er soll Räuber werden! “Pfoten hoch!” (“Haut les pattes!”) ist natürlich das erste, was man dafür lernen muss.
haut les pattes
Billy zieht los, um zu “üben”: Aber der erste, den er trifft, ist ein Regenwurm. Doch der hat natürlich gar keine Pfoten, die er heben kann …
Catharina Valckxs, die Kunst studiert hat, zeichnete auch für die Kinder und hinterließ uns ein paar sehr schöne Bilder, die bald auf den Wänden der Grundschule zu bewundern sein werden.
photo photo (2)

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Mit Udo Luh ein Buch machen

In den europäischen Stunden für die fünften Klassen erklärte der Autor und Büchermacher Udo Luh den Kindern heute, wie sie mit seiner Hilfe ein richtiges kleines Buch schreiben, malen und gestalten werden. Und schon folgte die erste Schreibübung: Mit zehn zusammengetragenen Wörtern von Regenschirm über Wasserkaraffe bis Skateboard eine Geschichte schreiben! In den nächsten 6 Wochen ist Kreativität gefragt …
IMG_4187-2

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

On 25th February 2013, the catalogue of the ESF Primary Library encompassed 20.756 books and media items.

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Zeitlos, klassisch, gut

Welches Kind wünscht sich das nicht manchmal: In ein Land segeln können, wo nur wilde Kerle wohnen, alle Wildheit und Wut mit ihnen auszuleben, um dann wieder zum warmen Essen nach Hause zurückkehren zu können „Wo die wilden Kerle wohnen“ von Maurice Sendak ist eine großartige, poetische, Kindern angemessene Form der klassischen Katharsis, die von den 1970er Jahren bis heute geradezu modellhaft von „negativer Energie“ befreit. Auch „Der kleine Nick“, in den 1960er Jahren von Goscinny&Sempé erfunden, ist kein Engel: Er und seine ganze Klasse legen die Lehrer rein, ärgern den Klassenprimus und finden es herrlich, zu toben, sich zu prügeln und gemein zu sein. Vielleicht ist diese Realsatire bis heute so aktuell, weil die Erwachsenen sich darin keineswegs besser betragen als die Kinder. Die biedermeierlichen Dorfidyllen schließlich, mit denen Tomi Ungerer „Das große Liederbuch“ mit 200 Volks- und Kinderliedern vom 14. bis zum 20. Jhd. bebildert hat, enthalten die nötige Prise Witz und Frechheit, um nicht in Kitsch abzugleiten und sind dennoch zeitlos schön. svs

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Letzter Tag: Schreibwerkstatt mit Marie Hübner

Heute war der letzte Tag der Schreibwerkstatt mit Marie Hübner in den europäischen Stunden der fünften Grundschulklassen.
Die Illustratorin und Autorin erklärte den Kindern, wie man einen Buchtitel gestaltet.

IMG_4155-2

Daraufhin zeichneten die Kinder ihre eigenen Cover für die Geschichten, die sie in den vorausgegangenen Doppelstunden geschrieben hatten.
“Mich hat vor allem fasziniert, dass italienische, deutsche, französische und englische Kinder sich auf eine Sprache einigen und eine Geschichte zusammen schreiben können”, schwärmte Hübner. Auch Gabriele Christ, die in den europäischen Stunden der fünften Klassen lehrt, war sehr angetan: “Es macht schon einen Unterschied, wenn eine professionelle Illustratorin oder Autorin die Kinder zum Zeichnen und Schreiben anleitet. Sie waren total bei der Sache”, sagte sie.
Es war bereits die zweite Schreibwerkstatt mit Marie Hübner für die fünften Klassen. Im folgenden Turnus der europäischen Stunden bei Frau Christ wird der Autor Udo Luh mit den Kindern ein Buch gestalten.

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Neu: “MEINE GARTENWERKSTATT”

meine gartenwerkstatt Im Frühling Feuerbohnen oder Zitronenbäumchen vorziehen, im Sommer Hänge-Tomaten pflanzen, ein Wasserrad basteln oder Erdbeermarmelade einkochen. Im Herbst Brot im Blumentopf backen und im Winter Barbarazweige abschneiden, Schneeverstecke bauen oder Eisbilder zaubern: Mit tollen, neuen Ideen macht dieses Buch Lust auf Säen, Ernten und kreatives Verarbeiten in allen Jahreszeiten. Die moderne Gartenwerkstatt lehrt nicht nur viel Wissenswertes über Pflanzen, biologisches Gärtnern und das Leben in und mit der Natur, sondern ist auch ein richtiger Augenschmaus. svs

Anke M.Leitzgen, Thekla Ehling, Judith Drews: Meine Gartenwerkstatt. Gerstenberg Verlag. 143 Seiten, 19,95 Euro. Ab 8 Jahre.

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Theater mit Tracey Grey

Wieder schon öfter, zeigte uns Tracey Grey, die Leiterin der Frankfurter stage school, wieder, wie gut sie kleine Kinder zum Theaterspielen anregen an. Das Stück, das sie mit dem englischen Kindergarten spielte, hieß auf Wunsch von Kindergärtnerin Sara Lane “Under the sea”: Die Kinder durften Haie, Tintenfische und Seemänner sein. Sie tanzten, sangen und tauchten mit Tracey, die mit ein paar Tüchern einen Strand ins Kindergartenfoyer gezaubert hatte, unter Wasser. Was sie dort erlebten, war sehr geheimnisvoll!
DSCN4054-2
In der anschließenden interaktiven Lesung in der P1 EN ging es darum, welche Wirkung unser Verhalten auf andere hat. Die Kinder waren überrascht!

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Die Finnin Anu Stohner

brachte ihren Mann Friedbert Stohner mit, der als Lektor viele Jahre Kinderbücher im Hanserverlag gemacht hat, einer der besten deutschen Literaturverlage zur Zeit.
Abwechselnd lasen die beiden den Kindern der beiden ersten deutschen Klassen aus “Ella” von Timo Parvela vor, ein brüllend komisches Buch, das Anu Stohner aus dem Finnischen ins Deutsche übersetzt hat.
Danach las Anu Stohner den finnischen Kindern vor und diese wiederum präsentierten ihr selbst geschriebene Ella-Geschichten!!
In der Secondary fand anschließend ein Übersetzerworkshop mit den finnischen Jugendlichen der oberen Klassen statt.
DSCN2229-2

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

NEU: “ELFRIED & MILA”

elfried und milaÜberall rennen Wichtel und Wichtelinnen durch die Weihnachtswerkstatt und bearbeiten Kinderwünsche. Schon vom bloßen Zugucken ist Elfried erschöpft. Und jetzt soll sie, die faulste Wichtelin vom ganzen Nordpol, doch tatsächlich auch einen, nämlich Milas Wunsch erfüllen. Befehl vom großen Roten – dem Weihnachtsmann – selbst. Wie anstrengend! „Ein richtiges Weihnachten“ hat Mila sich gewünscht.Und damit meint sie ein Weihnachten nur mit ihrer Mama zusammen, – ohne Klaas, der gegenüber eingezogen ist und den Mama auf einmal verdächtig nett findet. Eine echt komische, zauberhafte Weihnachtsgeschichte mit einem goldrichtigen Schluss. svs

Pernilla Oljelund: „Elfried & Mila. Das Weihnachtswichtelwunder.“ Gerstenberg Verlag. 173 Seiten, 12,95 Euro. Ab 8 Jahre

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Der holländische Autor und Illustrator Mario Boon

regte die holländischen Kinder zum Zeichnen an. “Es war der erste Illustratorenworkshop für “meine Kinder””, sagte Ifna Schmaus. “Eine bereichernde Erfahrung!”

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Fausto Israel, brasilianischer Tänzer

und Theaterpädagoge arbeitet in Frankfurt für die stage-coach Musical-Schule. Für uns veranstaltete er kurz vor Weihnachten einen dreistündigen Theaterworskhops mit den portugiesischen Kindern. Krönender Abschluss war eine Aufführung vor den portugiesischen Eltern im Primary-Foyer.
DSCN2215

1 Comment

Filed under Uncategorized

Marie-Aude Murail

Marie Aude Murail,  14.11.12
ist eine Starautorin der fanzösischen Kinder- und Jugendbuchszene. Wir – Aurélie Calluaud und ich, svs, – sind sehr stolz, dass wir sie für unsere Schule gewinnen konnten.
“Die Murail” las für die dritte, vierte und fünfte Klasse der französischen Sektion, ebenso wie für einige Klassen der Secondary.
Es war mehr eine Performance als eine Lesung und Kinder wie Lehrer waren fasziniert von der offenen, direkten Art, mit der sie die Dinge ansprach. Und richtig viel zu lachen gab es auch.

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Lesetheater aus Berlin

Barbara Steinitz, eine junge Bilderbuchkünstlerin aus Berlin hat sich ein Lesetheater ausgedacht: Sie hat die Figuren ihres Bilderbuchs “Schnurzpiepegal” als Pappfiguren gestaltet, die sie auf die Bretterbühne eines aufgeschlagenen Koffers setzt und die Bilderbuch-Geschichte spielen lässt.
Hinzu kommt das Mienenspiel ihres Gesichts, das die Kinder über dem Koffer sehen und die Musik ihres Compagnons, der viele verschiedene Instrumente mitgebracht hat.
Eine sehr liebevoll ausgedachte und kreative Show für alle Sinne, die diesmal die Kinder des französischen Kindergartens und alle spanischen Kinder verzauberte … ils s’en fichent … les importa un pepino … Sprachbegabt ist die junge Frau nämlich auch.
DSCN2198

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Zum erstenmal: Schreibwerkstätten in den Europäischen Stunden

Dieses Schuljahr finden zum ersten Mal Schreibwerkstätten für alle Schüler der 5. Klassen statt, – im Rahmen der Europäischen Stunden bei Frau Christ.

Ich bin stolz auf zweierlei:
1.) Fünf gute Autoren/Illustratoren aus dem Rhein/Main-Gebiet gewonnen zu haben.
2.) Die Organisation: Bereits letztes Jahr im Mai habe ich fünf AutorInnen, die Koordinatorin der Europäischen Stunden, Renata Baum, samt dem Projektplan für das kommende (also dieses) Schuljahr und die Lehrerinnen, Frau Christ und Mme Faymonville zusammenbringen können, um die wesentlichen Leitlinien und vor allem den Zeitplan für dieses neue Projekt festzulegen, – die Autoren und Autorinnen sind sonst schnell ausgebucht.

Die Autorin Stephanie Geßner hat nun die erste Werkstatt für 16 Schüler- und Schülerinnen aus der 5 DE, 5 EN, 5 FR und 5 IT angeleitet: Über 6 Wochen regte sie die Kinder zum Schreiben an. So ist ein “Buch” mit dem Titel: “Herbsttage und -nächte” entstanden. Es kann in der Bibliothek eingesehen werden.

IMG_4189

Ein Gedicht aus dem Buch:
IMG_4188

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

“Mein glückliches Leben”

heißt der neue Titel eines Buches von Rose Lagercrantz, illustriert mit wundervollen Bildern von Eva Eriksson, erschienen im Moritz Verlag. Das Buch wurde zur Buchmesse 2012 für den deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und Rose Lagercrantz kam aus Schweden zu Besuch, auf die Messe und zu uns! Sie las für die beiden zweiten deutschen Klassen und exklusiv für alle schwedischen Kinder der Grundschule. Sehr sympathisch und warmherzig. Und alle waren glücklich!
DSCN2128
mein glückliches leben

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Theater “Freunde” von Helme Heine

Jonny Mauser, Franz von Hahn und der dicke Waldemar aus dem Bilderbuch “Freunde” von Helme Heine betraten die Bühne in der Aula der Schule und bezauberten 67 Kinder aus dem deutschen Kindergarten. Gespielt wurden sie von pohyb’s & konsorten, eine kleine Theatergruppe unter Leitung von Maike Jansen, Tochter eines Mainzer Buchhändlers.
IMG_3912

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Andy Stanton liest aus “Mr. Gum”

Andy Stanton begeisterte in zwei Lesungen die Schüler der zweiten bis fünften Klasse Englisch mit seinem “Mr. Gum”, – ein Mann, der sich in den gleichnamigen Büchern wundervoll daneben benimmt. Eindrucksvoll demonstrierte der Autor, wie die Phantasie linear verlaufende Geschichten sprengen kann – so dass die Kinder nicht nur unglaublich viel Spaß hatten, sondern en passant auch etwas über den Aufbau von Geschichten lernten.

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Primarbibliothek aktuell

Liebe Eltern, liebe Kinder,

um Sie möglichst in Echtzeit über Lesungen, Illustratoren- und Theaterworkshops der Primarbibliothek zu informieren, bloggen wir ab diesem Schuljahr regelmäßig. Ebenso finden Sie Rezensionen zu neuen Büchern!! Über Kommentare – auch von den Kindern – freuen wir uns!
Herzliche Grüße

Stephanie von Selchow
Sharon Scally

Leave a Comment

Filed under Uncategorized